Alle Artikel mit dem Schlagwort: Fastenzeit

Drachen_am_Himmel

Kathera Deftera, Beginn der Fastenzeit

Bei uns war letztes Wochenende auch Karneval, und trotz der geringen Inselgröße gibt es doch einiges an Karnvelveranstaltungen. Jedoch endet er in Griechenland schon am griechischen Rosenmontag, dem „Kathera Deftera“ (übersetzt der saubere Montag), ein gesetzlicher Feiertag. Und damit beginnt auch die griechische Fastenzeit bis Ostern. In viele Jahren hatten wir Glück mit dem Wetter und konnten auch traditionell bei Picknick und grillen im Freien feiern. Aber ich erinnere mich auch an Jahre, an dem wir den Grillmeister vor dem Regen schützten und Sonnenschirme zu Regenschirme umfunktionierten.  Jedoch hat selbst der stärkste Regen hat der guten Stimmung niemals geschadet.  Auch gestern war uns der Wettergott hold, und wir verbrachten den ganzen Nachmittag draussen. Begleitet wird das Ganze vom Drachen steigen lassen, ein Highlight natürlich für alle Kinder und auch die meisten Papas 🙂 Das Drachensteigen führt auf die Tradition zurück, die bösen Geister, als auch den Winter zu vertreiben. In einigen Gegenden von Griechenland gilt der Kathera Deftera als auch inoffizieller Frühlingsanfang. Als die Mädels noch kleiner waren, gab es Tage an denen wir mehrmals …

Rezepte für die griechische Fastenzeit

Wir befinden uns ja gerade in der griechisch – orthodoxen Fastenzeit, die am „sauberen Montag“ sprich am griechischen Rosenmontag beginnt und am Ostersonntag endet. Dieses Jahr liegt das griechische Ostern zeitgleich mit Ostern in Deutschland. Jedoch findet das griechisch-orthodoxe Osterfest meist an einem anderen Datum statt – zwar immer am ersten Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond, doch folgen die Kirchen unterschiedlichen Kalendern: die orthodoxe dem Julianischen Kalender, die katholische und evangelische dem Gregorianischen Kalender. In den sieben Wochen vor Ostern wird auf tierische Produkte verzichtet, aber hingegen der veganen Ernährung sind Honig und Meeresfrüchte sind erlaubt. Ich ernähre mich seit Jahren vegetarisch und obwohl ich eigentlich sehr gerne koche, fehlt mir doch oft die Muse, und im Sommer dann definitiv die Zeit für ausgiebige Kochorgien.  Im Alltag müssen für mich Rezepte schnell gehen und einfach zum Umsetzen zu sein. Meine jüngere Tochter ist auch Vegetarierin, der Rest der Familie aber nicht, somit koche ich auch gerne Gerichte, zu denen man noch Fleisch oder Wurst dazu servieren kann. Wir kochen nicht sehr oft griechisch, aber diese veganen …