Monate: Februar 2017

Hund mit Sonnebrille und Baseballcap

Welcher Urlaubsort ist der Richtige für mich?

In folgendem Beitrag findet ihr eine Auflistung der Urlaubsorte und meinem jeweiligen Lieblingshotel. Aufgrund der geringen Größe der Insel ist es eigentlich egal, wo man seinen Urlaub verbringt, da man recht schnell mit einem Mietwagen von einem Ort zum anderen kommt. Zudem gibt es regelmäßige Busverbindungen zwischen Kos Stadt und den Ferienorten, somit kann man seine Entscheidung eigentlich ausschließlich vom Hotel abhängig machen, aber vielleicht sind folgende Hinweise trotzdem ganz nützlich: Kos Stadt mit den Strandausfläufern Psalidi/Ag. Fokas und Lambi: Psalidi liegt ca. 4 -8 km von Kos Stadt entfernt, der Strand ist kiesig bis steinig. Am Ende der Straße befindet sich die Therme. Es gibt fast ausschließlich „All inklusive Hotels“ im 4 bis 5 Sterne Bereich. Dementsprechend gibt es auch wenig Infrastruktur. Nur ein paar Minimärkte und Tavernen. Jedoch ist Psalidi mit Kos Stadt durch einen Radweg verbunden. Bis auf die Hotels Dimitra Beach und Michelangelo ist die Strecke auch flach und für jedermann geeignet. Außerdem gibt es vor jedem Hotel eine Bushaltestelle mit stündlichen Verbindungen nach Kos Stadt bis abends 23.00 Uhr. Mein persönliches Lieblingshotel: …

Kavo Paradiso

Herzlich willkommen auf Kosblogger

Kos-für mein Empfinden ein ganz besonderes Fleckchen auf unserem Planeten. Mit einer knappen Gesamtlänge von fünfzig Kilometern und 30.000 Einwohnern ist die Insel überschaubar und bietet dennoch große Flächen von unberührter Natur, versteckte einsame Sandstrände und viel an Geschichte und Kultur. Ein idealer Fleck auf der Weltkarte, um als Familie, Paar, oder auch als Single einen perfekten Urlaub zu verbringen. Durch die geringe Größe vermittelt die Insel ein Gefühl von Vertrautheit, der Urlaub ist ein wie ein „Nachhausekommen“ verbunden mit immer wieder neuen Eindrücken. Die Sehenswürdigkeiten kann man in einem Urlaub komplett erobern und hat immer noch Zeit am Strand die Seele baumeln zu lassen. Wahrscheinlich einer der vielen Gründe, warum Kos so viele Stammgäste hat. Jedoch entdecke selbst ich immer wieder sehr viel Neues und bin fast erschrocken darüber, nicht früher die kleinen versteckten Schönheiten gefunden zu haben. Kos bietet eigentlich alles: z.B. die schönsten Sandstrände Griechenlands, Nachtleben, Kultur, genügend Auswahl an Freizeitaktivitäten, leckeres Essen und das sympathische Inselvölkchen nicht zu vergessen. Somit steht dem perfekten Urlaub nix im Wege 🙂