Eigentlich ist das Schild ja nicht soo klein, dass man es übersehen könne, – aber ich bin sehr lange daran vorbei gefahren, ohne es überhaupt wahrzunehmen.


Auf der Straße zwischen Kos und Tigaki auf der linken Seite, nur wenige Meter nach dem Supermarkt „Sklaventis“, findet man das kleine Weingut im Besitz der Familie Mores, der einzige biologische Weinanbau der Dodekanes. Ein Hektar Reben umgibt die kleine Kelterei und somit umfasst die Produktion nur 3.500 Flaschen, natürlich alle ausschließlich für den lokalen Markt bestimmt. Die Lese der Cabernet Sauvigno Trauben begann dieses Jahr am 11. September.


Der Mesariano Wein reift ein Jahr im Fass und danach noch ein Jahr in der Flasche, von daher gibt es keinen „jungen“ Wein wie in den anderen Keltereien, und ist somit immer minimum 2 Jahre alt. Er wird immer ungefiltert abgefüllt um somit die Ursprünglichkeit des Weines und dessen Bestandteile zu erhalten.
Der Mesariano wurde im Jahre 2000 im Wettbewerb sogar mit „Gold“ ausgezeichnet.
Jährlich werden zwei Sorten Rotwein produziert, insgesamt 3.500 Flaschen,. Eine der Sorten reift im geräucherten Fass und dadurch etwas schärfer und rauchiger im Geschmack.

Biowein
Biowein von Kos

Eine Flasche kostet 10 €,  und für Rotwein Fans ist das kleine Weingut definitiv einen Besuch wert. Und ich find Bio generell immer gut 🙂 Besonders auf Kos, wo das Thema Umweltschutz noch ganz klein geschrieben wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s