Monate: Juli 2018

Holzschild, Granny`s home

Granny`s Home – noch ein Geheimtipp

Wo findet man Granny`s Home?  Lagoudi, eigentlich ein recht unspektakuläres Dörfchen, aber gerade weil es es so “nicht sehenswert” ist, einen Abstecher wert. Beschaulich und weit weg vom Massentourismus, die  Einwohnerzahl beträgt 35 🙂 Neben Granny`s Home gibt es eine kleine Kirche sowie Christina mit ihrem Art Café (Blog Artikel erfolgt in Kürze). Ansonsten findet man noch einige traditionell kleine Häuser mit blau – weißen Fassaden. Dazwischen einige Steinhäuser und viel Natur. Granny`s Home liegt direkt an der Straße zwischen Lagoudi und Amaniou und ist eigentlich nicht zu verfehlen. Umgeben von Sonnenblumen, sitzt man auf einer gemütlichen Terrasse mit tollem Blick übers Meer. Obwohl schon letztes Jahr eröffnet, habe ich dieses Jahr, dank meiner Freunde, endlich die Gelegenheit gehabt Granny`s Home nicht nur auf Social Media Kanälen zu besuchen. Der Service ist sehr aufmerksam und freundlich und das Essen mega lecker. Die Gerichte sind traditionell und raffiniert zubereitet. Nach dem Essen machte ich mich auf die Suche nach unserer netten Bedienung um ihr einige Fragen über diese so schöne Lokalität zu stellen. Eirini gab mir bereitwillig …

Shopping in der Altstadt – φτου me

Shopping auf Kos, – immer wieder ein Thema. Ich selber bin mir auch nicht immer schlüssig, ob Kos gut zum Shoppen ist oder eben nicht. Zusammengefasst: Es ist besser als noch vor einigen Jahren, es ist kein Einkaufsparadies aber das Angebot der Größe der Insel angepasst. Souvenir Geschäfte gibt es reichlich. Auch Schuhe bekommt man (eher frau) zu einem sehr humanen Preis. Noch vor einigen Jahren gab es in Kos Stadt fast ausschließlich Geschäfte, die alle das gleiche Warensortiment hatten. Hatte man eins gesehen, kannte man alle. Das Bild zeichnet sich zwar heute auch noch ab, aber es gibt inzwischen auch einige Läden, die sich von der Masse abheben, und ihr individuelles Angebot haben. Dazu gehört auch Maria, über die ich schon berichtete. Und dann gibt es noch eine ganz besondere Lady in der Altstadt: Sonia. Es ist ca. 6 Jahre her, als wir für unseren damaligen Arbeitgeber aufgrund besonderer Anlässe, viele kleine Ouzo Flaschen oder sonstige Leckereien von Kos einkaufen sollten. Bei der Recherche in unzähligen Läden und meist recht desinteressierter Beratung des Verkaufspersonals, …