Shopping/lokale Produkte

A-Mask – ein Improvisationstalent in Corona Zeiten

Masken von A-Mask

Last Updated on

Unbezahlte Werbung

Heute, zur großen Ausnahme, ein Artikel der mit der allgemeinen Situation etwas zu tun hat, aber nicht speziell mit Kos.

Die Idee und Herzlichkeit der Familie Giannakopoulos hat mich so überzeugt, dass es allemal ein Bericht wert ist 😉

Die Masken von A-Mask

Bei Facebook stolperte ich über die farbenfrohen Stoffmasken, und war sehr überrascht, dass sie aus Griechenland kommen, und zwar von der kleinen Insel Amorgos.

Wo liegt Amorgos?

Ich gestehe, ich musste auch erstmal googlen:
Amorgos ist die östlichste Insel der Kykladen und liegt damit nahe der Dodekanes,  ca. 50 Seemeilen von Paros und 30 Seemeilen von Naxos entfernt.

Die Insel lebt vom Weinanbau, von der Fischerei, Olivenöl und auch etwas  Tourismus.
Sie hat ca. 2000 Einwohner und ist 127 qkm groß. Ein Mini Inselchen sozusagen. 😉

Dort lebt die Familie Giannakopoulos, normalerweise betreiben sie das einzige 5 Sterne Hotel auf der Insel das Aegialis Hotel & Spa.

Ein Blick auf die Webseite des Hotels genügte mir, um festzustellen, dass ich den falschen Job habe 😉 Immer, wenn die Saison auf Kos beendet ist, ist auch auf den Inseln keine Saison mehr. Somit ist es fast unmöglich für mich andere kleine Inseln zu besuchen. Dort sind ja, wie bei uns im Winter, die Bordsteine nach oben geklappt.

Aber ich schweife ab-zurück zu den Masken. Nachdem natürlich  auf Amorgos alle Hotels aufgrund von Corona bis mindestens Mitte Juni/Anfang Juli geschlossen bleiben, entschloss sich die Familie Gesichtsmasken zu nähen. Die hübschen Motive sprechen für sich. Nicht nur, dass sie die Masken herstellten, dazu gehörte ja auch die Vermarktung von A-Mask: Webseite, Facebook, Instagram –  alles professionell und ansprechend.
Das Töchterchen und ich sind beide sehr mit unseren Masken zufrieden.
Bis jetzt kam sie selten zum Einsatz, aber sie trägt sich sehr angenehm. Sie juckt nicht und das Material ist sehr leicht. Ab 01. Juli werde ich so wohl häufiger im Hotel tragen müssen.
Ich werde dann nochmals bestellen müssen, muss ja farblich zu jedem Outfit passen 😉

A-mask

Vergesst beim Bestellen der A- Mask nicht, die Größe anzugeben sowie ist ab 80 € der Versand europaweit kostenfrei, Sammelbestellung mit Freunden und Familien somit sinnvoll 😉

Ich hoffe, dass die Familie Giannakopoulos noch eine erfolgreiche Sommersaison mit ihrem Hotel hat, und dass die Maskenproduktion nur ein kleiner Ausflug war. Masken sollten in Zukunft kein fester Bestandteil unseres Lebens werden.

Das letzte Update bez. der Coronasituation in Griechenland findet ihr hier