Essen & Trinken

Granny`s Home – noch ein Geheimtipp

Holzschild, Granny`s home

Wo findet man Granny`s Home?  Lagoudi, eigentlich ein recht unspektakuläres Dörfchen, aber gerade weil es so “nicht sehenswert” ist, einen Abstecher wert. Beschaulich und weit weg vom Massentourismus, die  Einwohnerzahl beträgt 35 🙂

Neben Granny`s Home gibt es eine kleine Kirche sowie Christina mit ihrem Art Café (Blog Artikel erfolgt in Kürze). Ansonsten findet man noch einige traditionell kleine Häuser mit blau – weißen Fassaden. Dazwischen einige Steinhäuser und viel Natur.

Granny`s Home liegt direkt an der Straße zwischen Lagoudi und Amaniou und ist eigentlich nicht zu verfehlen. Umgeben von Sonnenblumen, sitzt man auf einer gemütlichen Terrasse mit tollem Blick übers Meer.

Schaukel vor Granny`s Home

 

Obwohl schon letztes Jahr eröffnete, habe ich dieses Jahr, dank meiner Freunde, endlich die Gelegenheit gehabt Granny`s Home nicht nur auf Social Media Kanälen zu besuchen.
Der Service ist sehr aufmerksam und freundlich und das Essen mega lecker.
Die Gerichte sind traditionell und raffiniert zubereitet.

Sonnenblumen vor Granny`s home

Nach dem Essen machte ich mich auf die Suche nach unserer netten Bedienung, um ihr einige Fragen über diese so schöne Lokalität zu stellen.
Eirini gab mir bereitwillig Auskunft und Infos. Rundum eine sehr schöne Familiengeschichte:
Das Haus wurde zum Anlass von Eirini Uromas Hochzeit im Jahre 1928 gebaut. Und zwar von deren Brüder.  Eine Generation später wurde es an die Oma zu deren Hochzeit weitervererbt.

grannys home

Auch die Oma hat damals bereits ein Zimmer als Café umfunktioniert. Besucher und Bewohner des Dorfes hat man mit frischem Fleisch, von der Jagd in den Bergen, bewirtet.
Hier verbrachte auch die Mutter von Eirini,  ihr Name ist Fani, und ihren 5 Geschwistern die Kindheit.

Wie es weiterging mit Granny`s Home

1978 ging allerdings die Oma nach Nissyros und seitdem stand das Haus leer und wurde von der Familie nur für spezielle Anlässe genutzt.  Es gab viele erfolglose Überredungskünste vonseiten der Familie und Mutter. Aber erst letztes Jahr hat sich endlich Eirini überreden lassen, das Haus zu renovieren und somit Granny`s Home zu neuem Leben erweckt.
Es ist in fester Familien Hand in neuer Generation: Es gehört der Tante, die aber in den Staaten lebt. Mama Fani kocht,  Eirini und Maria sind im Service.
Ein sehr idyllisches und flauschiges Plätzchen zum Frühstück oder Mittagessen.
Aber auch wer dem Trubel zum Sonnenuntergang in Zia entgehen möchte, hat hier definitiv eine ruhige und romantische Alternative gefunden.

Sonnenuntergang von grannyshome