Willkommen auf Kosblogger

Kos-für mein Empfinden ein ganz besonderes Fleckchen auf unserem Planeten.
Mit einer knappen Gesamtlänge von fünfzig Kilometern und 30.000 Einwohnern ist die Insel überschaubar und bietet dennoch große Flächen von unberührter Natur, versteckte einsame Sandstrände und viel an Geschichte und Kultur. Ein idealer Fleck auf der Weltkarte, um als Familie, Paar, oder auch als Single einen perfekten Urlaub zu verbringen. Durch die geringe Größe vermittelt die Insel ein Gefühl von Vertrautheit, der Urlaub gleicht einem „Nachhausekommen“ verbunden mit immer wieder neuen Eindrücken. Die Sehenswürdigkeiten kann man in einem Urlaub komplett erobern und hat immer noch Zeit am Strand die Seele baumeln zu lassen. Wahrscheinlich einer der vielen Gründe, warum Kos so viele Stammgäste hat.
Jedoch entdecke selbst ich immer wieder sehr viel Neues und bin überrascht, nicht früher die kleinen versteckten Schönheiten gefunden zu haben.

Kos bietet eigentlich alles:
z.B. die schönsten Sandstrände Griechenlands, Nachtleben, Kultur, genügend Auswahl an Freizeitaktivitäten, leckeres Essen und das sympathische Inselvölkchen nicht zu vergessen.

Somit steht dem perfekten Urlaub nix im Wege 🙂

40 Kommentare

  1. Hallo Ulrike,
    das freut mich. Genießt die Sonne, die Pools und den Strand. Grüßt mir Sophia und Doris von der Reservierung, Panagiotis an der Rezeption und Zoe, die Frisörin ❤️

  2. Ulrike sagt

    Liebe Anja, wir sind nun doch geflogen und gestern gut im neptune resort in Mastichari angekommen. Es ist wunderbar und wir sind happy. Sonnige Grüße Ulli

  3. Guck mal bei meinen Blogbeiträgen da ist einiges an Tipps zu finden. Und auch meine persönlichen Top Ten 😊
    Viel Spaß beim Stöbern!

  4. Claudia sagt

    Kannst du uns einen Tipp geben was man unbedingt auf Kos machen bzw. Besichtigen sollte. ?

  5. Claudia sagt

    Wenn nix weiteres passiert, werden wir fliegen. Deine Worte haben mich ein wenig beruhigt.

  6. Hallo Claudia,
    dein Reisebüro hat recht, – in Mastihari ist rein gar nichts passiert.
    Wie schon einige Mal erwähnt, falls man zu unsicher ist und die Angst im Kopf sitzt, kann auch ich leider nichts daran ändern und ein erholsamer und entspannter Urlaub wird schwer.
    Ich kann euch wirklich nur versichern, dass in Mastihari nichts passiert ist. Ich selbst habe viele Freunde in Mastihari, die dort wohnen und auch alle im Tourismus arbeiten. Vom Erdbeben völlig verschont geblieben, wie alle Orte außerhalb von Kos Stadt:
    Ich hoffe Du kommst uns bald besuchen!
    Herzliche Grüße
    Anja

  7. Claudia sagt

    Wir fliegen hoffentlich am 04.08 nach Kos, auch Mastichari. Freue mich seit Wochen drauf. Das Reisebüro sagt da wäre alles ok. Hab natürlich Angst vor Nachbeben. Bin total verunsichert.

  8. Ulrike sagt

    Ich danke Dir! Sollten wir doch fliegen, dann schicke ich Dir die nächsten Grüße von Kos

  9. Ich wünsche Dir, dass Du für Dich und Sohnemann die richtige Entscheidung triffst und einen schönen Urlaub verbringen kannst. 🙂

  10. Ulrike sagt

    Ich danke Dir sehr für Deine liebe Antwort. Leider kann mir die Entscheidung ja wirklich niemand abnehmen. Es waren Bilder auf google von Touristen die draußen geschlafen haben. Ob die wirklich von gestern waren. . . Keine Ahnung! Ach es ist wirklich schwierig.

  11. Hallo Ulrike,
    das ist sehr schade, dass Du dich zur Umbuchung entschlossen hast. Es ist richtig, dass es gestern ein Nachbeben gab, jedoch so kurz, dass es beim Bemerken schon wieder vorbei war. In Kos Stadt gibt es einige wenige Einheimische, die im Garten übernachten- ich habe keine Auskunft von den Reiseveranstalter, dass von den Touristen gestern jemand die Nacht im Hotelgarten oder auf der Pool Liege verbracht hat.
    In Mastihari ist die Situation völlig entspannt, wie auch in den anderen Küstenorten. Aber Du sollst Deinen Urlaub sorglos genießen, jeder geht ja auch mit solchen Sachen auch anders um.
    Ich wünsche Dir von Herzen einen entspannten und erholsamen Urlaub.
    Anja

  12. Ulrike sagt

    Hallo und guten Morgen ihr Lieben,
    ich bin ehrlich gesagt fix und alle mit den Nerven. Ich denke auch, die NAchrichten waren total übertrieben, da es nur Kos Stadt betraf und ich hatte mich vor zwei Tagen wieder beruhigt und war fest entschlossen morgen (Montag) nach Kos zu fliegen. Habe die Reise nach Mastichari schon letztes Jahr im November gebucht und freue mich schon seit Wochen wie Bolle. Jetzt habe ich heute morgen allerdings gelesen, dass es doch ein sehr starkes NAchbeben von 4,7 gestern Abend gab und die Leute im Freien übernachtet haben (wo genau weiß ich allerdings nicht). Da ich als Frau alleine mit meinem siebenjährigen Sohn dorthin fliege, habe ich jetzt doch echt wieder Bammel und habe mich zu 99% entschlossen, das Schicksal nicht herauszufordern und morgen noch umzubuchen. Wäre ich alleine oder mit einem Erwachsenen unterwegs, würde ich es machen, aber mit einem Kind ist das einfach was anderes, da kann man nicht einfach mal so im Freien schlafen, wenn es wieder beben sollte.
    Ich bin wirklich todtraurig und total hin- und hergerissen, mein Sohn und ich hatten uns so gefreut. Ich bin für jede weitere Info dankbar, gerne auch direkt auf meine email.
    Lg ULrike

  13. manu_witt@hotmai.com sagt

    Sieht wirklich klasse aus – kannst stolz auf Dich sein❣
    Ich bin ganz vernarrt in Deinen Zoo und freue mich tiiieeeerisch, Euch alle im Juni wiederzusehen🐾👯🐾

  14. Andre sagt

    Hey nun ist es soweit … Auf diesem Wege wünschen wir dir ebenfalls viel Erfolg mit deinem Blog und freuen uns schon auf September, wenn wir uns wiedersehen. Die Rödders aus HH

  15. Uwe Heerhorst sagt

    Fahre seit 17 Jahren nach Kos , manchmal sogar 2 x im Jahr, bin gespannt was da alles so kommt viel Erfolg 👍👏👏😀🌴☀️

  16. Kerstin sagt

    Viel Erfolg mit dem Blog von meiner gefühlten zweiten Heimat, man kann immer wiederkommen und entdeckt immer wieder was neues

  17. Johanna Wolf sagt

    Bei jedem unserer Besuche haben wir Neues entdeckt, und so wird es auch sicher heuer wieder sein !

  18. Johanna Wolf sagt

    Da Kos auch zu meinen Lieblingsinseln zählt freue ich mich über diesen Blog sehr.

  19. waldemarwichert sagt

    Seit 1993 verbringe ich, seit 1997 wir fast jährlich unseren Urlaub auf Kos. Hier im Sea Breeze in Mastichari. Sehr schönes kleines Fischerdörfchen mit allem was nötig ist und wo man noch entspannt abseits vom Trouble urlauben kann.

  20. Das freut mich. Mit 600 km habt ihr aber einiges unternommen. Ich hoffe, dass ich bis September noch ein paar Tipps für euch habe.

  21. Inga sagt

    Klasse, freue mich über viele schöne Einblicke. War selbst schon oft auf Kos und liebe diese Insel.

  22. Manuela Nos sagt

    Wir waren im letzten Sommer das erste mal auf Kos. Haben uns sofort im die Insel und die Menschen dort verliebt. Haben im September schon gleich wieder gebucht für Sommer 2017 😊 Sind mit unserem Mietwagen zwar 600 km gefahren, auf der kleinen Insel. Haben aber noch lange nicht alles sehen und entdecken können. Bald sind es keine 100 Tage mehr, wir freuen uns schon sehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.