Alle Artikel mit dem Schlagwort: Tierschutz

Nachaltigkeit auf Kos

Tipps zur Nachhaltigkeit im Urlaub auf Kos

Alles spricht von Nachhaltigkeit, aber was ist damit gemeint, und wie kann ich meinen Urlaub nachhaltig verbringen ?? In der Umweltdatenbank wird der Begriff nachhaltiger Tourismus wie folgt definiert: „Als nachhaltig wird Tourismus dann angesehen, wenn er einen Umgang mit allen Ressourcen in einer Art und Weise ermöglicht, dass ökonomische, soziale und ästhetische Bedürfnisse erfüllt werden können. Gleichzeitig soll die kulturelle Integrität, essenzielle ökologische Vorgänge und die Biodiversität erhalten bleiben.“ Generell ist es auch im Alltag sehr schwierig sich immer nachhaltig zu verhalten, aber schon kleine Dinge können hilfreich sein, ohne dass die Qualität des Urlaubs darunter leidet. Nachhaltigkeit auf Kos   Kos ist bereits ein nachhaltiges Urlaubsziel, zumindest was die Strände betrifft. Viele der Strände sind mit der blauen Flagge ausgezeichnet und er haben die internationale Auszeichnung für Nachhaltigkeit erhalten. Die Strände werden in regelmäßigen Abständen auf die Qualität des Wassers und auf Umweltmanagement kontrolliert. Folgende Strände wurden 2018  ausgezeichnet: Gourniatis/Lakitira Resort & Village Troulos/Neptune Hotels Akro Chelonas/Robinson Club Daidalos Pefkokefali-Agios Fokas/Oceanis Lambi/Blue Lagoon Marmari/Caravia Beach Vouno/Mitsis Hotels Bamialiki/Astir Odysseus   Hier 10 Tipps …

KOS WE CARE – die Kampagne

Kos We Care, was ist das? Wer meinen Blog verfolgt weiß, dass nicht alles auf Kos super ist. Besonders, wenn es um den Umwelt-  und Tierschutz geht. Für mich ein persönlich sehr wichtiges Kriterium, da es meinen Alltag begleitet und ich mich täglich frage, wieso die Missstände trotz der geringen Größe, nicht in Griff zu bekommen sind. Die Haupteinnahmequelle auf Kos ist der Tourismus,- durch die sozialen Medien müsste es auch den Verantwortlichen auf der Insel bekannt und bewusst sein, dass sich viele der Urlaubsgäste an dem Müll und mangelndem Respekt gegenüber Tiere stören. Ändern tut sich wenig und wenn doch, dann hauptsächlich nur durch sehr hohes Engagement von Privatpersonen. Vielleicht ist die Präsenz in den Medien noch nicht genug? Nicht mehr lange! 😉 Gemeinsam erreicht man allerdings mehr als Einzelkämpfer. Diese Theorie hat sich ja mit der Spendenaktion für unsere Tierschutzvereine im Winter bewahrheitet. Mit eurer Unterstützung haben wir soviel bewirkt. 😍Nochmals ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle. Ich denke mit dieser Kampagne können wir noch viel mehr erreichen: Unter dem Hashtag und Motto …

abgemagerter Welpe

Tierschutzvereine im Winter Teil 2

Was leisten die Tierschutzvereine auf Kos? Kos ist ausschließlich eine Sommerdestination, im Winter haben fast alle Tavernen und Hotels auf der Insel geschlossen. Die vielen herrenlosen Katzen finden kein Essen. Dazu werden nahc der Saison viele Hunde ausgesetzt: Saisonarbeiter gehen nach wieder nach Hause und lassen ihren Vierbeiner zurück, ungewollte Welpen werden herzlos entsorgt, untaugliche Jagdhunde ihrem Schicksal auf der Straße überlassen. Hier ein paar Updates zum Winter 2019/20   Kittys of Kefalos: Immer wieder bekommen Kelvin und Michaela Neuzugänge von abgemagerten, kranken oder angefahrenen Katzen. Fast alle Hotels und Tavernen haben im Winter geschlossen, es gibt keine Touristen, somit sind die Katzen auf sich selbst gestellt. Neben den Behandlungskosten für Katzenschnupfen, Knochenbrüchen, gehören natürlich auch Impfkosten und Sterilisationskosten. Kittys of Kefalos  stehen hauptsächlich für Katzen, aber sie haben auch einen Hund, der sich zwischen den vielen Miezen sehr wohlfühlt. Vangelis und Sandra haben stets laufende hohe Kosten um die Außenanlage instand zu halten: Zäune müssen erneuert werden, neue Gehege gebaut. Vangelis und Sandra haben schon seit vielen Jahren immens viele große Hunde, die bisher …

einsamer Strand in Kefalos

Strände auf Kos

Es erstaunt mich selbst immer wieder, wie viele und unterschiedliche Strände es auf der Insel gibt: In meinem Beitrag “Welcher Urlaubsort ist der Richtige für mich”, habe ich ja schon die Strände der Region jeweils beschrieben. Hier noch nochmal separat alle angesagten Strände der Insel 🙂 Ammos Beach in Psalidi. Sehr stylisch und momentan der “In- Strand”. Am Abend oft Veranstaltungen. Mylos in Lambi – auch sehr beliebt bei den Einheimischen. Coole Location, bekannt für ihre Fullmoon Partys.   Kanargio Strand: Zwischen Kos Stadt und Tigaki, ruhig und gemütlich mit Taverne. Von Tigaki,  über Marmari bis nach Mastihari ein durchgehender Sandstrand, flach abfallend und ideal für kleine Kinder. Protokaravos: Hinter Mastihari (in der Nähe von Kouros Palace Hotel). Auch da, wenig los mit uriger Taverne. Lakos Beach Etwas schwer zu finden, daher auch sehr idyllisch und einsam. Hinter der Apartanlage Small Village und dem Hippocrates Garden in Mastihari.   Volcania Beach Richtung Kefalos, beim Holzschild Volcania rechts abbiegen, auch nur mit Jeep erreichbar. Magic Beach in Kefalos. Glasklares Wasser, schöner Sandstrand, Taverne mit ungewöhnlichem Haustier: einem …

Rita, Colin und Sue vom Tierschutzverein

ARK- seit vielen Jahren ein wichtiger Bestandteil im Bereicht Tierschutz. Der Tier und Umweltschutz: Leider in südlichen Ländern lange noch nicht so verbreitet und selbstverständlich wie in Nordeuropa. Definitiv die Seite, die ich in meiner Wahlheimat am wenigstens mag. Abgekippter Müll oder Hausrat wie Waschmaschinen, Matratzen oder Plastik findet man hier nicht selten wild in der Landschaft verstreut. Das ganze addiert sich dann im Sommer mit den Hinterlassenschaften einiger Touristen: der Abfall oder Aschenbecher wird aus dem Mietwagen einfach während der Fahrt aus dem Fenster geworfen, Flaschen, Plastiktüten am Strand einfach “vergessen”. Die Gemeinde reinigt natürlich Straßen und Strände, aber leider reicht das nicht aus. Ob es mangelnden finanziellen Mitteln liegt oder an Desinteresse. Man weiß es nicht. Gruppen von Freiwilligen treffen sich zusätzlich noch vor Beginn der Saison, um Strandabschnitte von angeschwemmten Müll zu befreien. Ein Umweltbewusstsein entwickelt sich sehr langsam. Vielen Einwohnern ist immer noch nicht bewusst, dass eine Insel übersät mit Abfall Auswirkungen auf die Haupteinnahmequelle, den Tourismus, haben könnte. Das Dilemma zieht sich natürlich auch weiter zu den Tieren: Leider gibt …