Alle Artikel mit dem Schlagwort: Wanderung

Dikeos Wanderung zum Sonnenaufgang

Freunde von mir haben diese Woche zusammen mit meinen Töchtern die Dikeos Wanderung zum Sonnenaufgang in Angriff genommen. Die Fotos die entstanden sind, möchte ich euch nicht vorenthalten.       Sonnenaufgang auf dem höchsten Punkt der Insel   Die Fotos benötigen keine Worte. Aufstieg dauerte 1,5 Stunden, heißt es ging um 3.30 Uhr los. Aber nach Auskunft aller Beteiligten und auch den Fotos zufolge hat es sich gelohnt. Danke Jürgen für die super Fotos! Ein Restaurant auf dem Weg zum Gipfel findet ihr hier. Um zum Ausgangspunkt der Wanderung nach Zia zu kommen, kann ich euch einen Mietwagen über das Portal Check24 empfehlen. Bei der Buchung über den Link erhalte ich einen kleinen Betrag. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten. Wie ihr wisst kommen meine Tipps immer aus Überzeugung. Herzlichen Dank für eure Unterstützung.

Wanderung Palio Pyli

*enthält Werbelink   Palio Pyli, übersetzt auch Old/Alt Pyli genannt ist aber leider nicht mit dem Bus erreichbar, sondern nur mit eigenem Fahrzeug – für mich eines der schönsten Fleckchen der Insel. Wo liegt Palio Pyli überhaupt? Auf der Straße nach Pyli geht links eine Abzweigung ab (beschildert). Das Auto könnt ihr bei der Quelle parken. Die Wanderung ist eigentlich gut beschildert, anbei aber nochmals die Strecke in Googlemaps 🙂 Alt Pyli war im byzantinischen Reich die Hauptstadt, die Burg wurde im 11. Jahrhundert erbaut, die Lage für damalige Verhältnisse perfekt. Man hatte die Sicht bis zur osmanischen Küste, aber die Festung war vom Meer kaum sichtbar und somit vor Piraten Angriffen gut geschützt. Gestern war es sehr bewölkt und die ganze Festung und Aussicht wirkte fast mystisch. Was gibt es zu sehen? Auch in der Hauptsaison verirren sich sehr wenige Touristen auf die Festung und man fühlt sich in den alten Ruinen in ein anderes Zeitalter versetzt. Die meisten Gebäude und Häuser sind stark verfallen: Das Dorf stammt aus dem 15. Jahrhundert und wurde …

Wanderung zu den Asklepion Wasserfällen

Ein wunderschöner Spaziergang oder auch eine Wanderung zu den Asklepion Wasserfällen, die versteckt hinter der berühmten Ausgrabungsstätte liegen. Die Wasserfälle entstehen durch den Regen im Winter und versiegen dann auch meistens ab Juni wieder. Daher leider nur den Gästen im Frühjahr vorbehalten. Der Ausgangspunkt zu der Wanderung befindet sich nur wenige hundert Meter nach der Ausgrabungsstätte: direkt an der Brücke und der verfallenen Wassermühle. Somit kann man einen Besuch im Asklepion mit anschließendem Spaziergang problemlos verbinden. (Öffnungszeiten des Asklepions täglich außer montags von 08.00 – 19.00 Uhr)   Der Fluss Zeioula fließt hier durch die unberührte Natur und ist der Ausschlag für eine recht ungewöhnliche Landschaft auf Kos. Der Weg zu den Wasserfällen Um zum Flussbett zu kommen, musst du erst durch das Gatter und dann dem Mini Pfad folgen. (Bitte das Gatter wieder schließen, nicht dass der Schäfer seine Herde suchen muss.) Auf der anderen Seite des Flusses dann bis zur Mauer zur alten Wassermühle laufen. Dann kannst du einfach am Flussbett entlanglaufen, wir haben mehrmals die Seiten gewechselt, – sind praktisch von einer Seite …

Ag. Dimitrios Halhoutes

Mini Bergwanderung

Eine kleine Wanderung von knappen 5 km durch wild romantische Natur. Der Weg wurde uns erst vor einigen Wochen von lieben Freunden gezeigt, und heute sind wir ihn nochmals mit GPS Tracker für euch abgelaufen. Da der Weg wirklich mitten durch die Pampa verläuft, habe ich die Strecke etwas bebildert, damit ihr euch nicht verirrt 😉 Ausgangspunkt ist Asomatos. Asomatos könnt ihr nur mit dem Mietwagen erreichen. Falls ihr ein Auto über Deutschland buchen möchtet, kann ich euch das Portal Check24 empfehlen. Dort findet ihr die günstigsten Angebote. (Bitte überprüft vor der Buchung die Versicherungsbedingungen) Unterhalb der Kirche ist eine große freie Fläche, ideal zum Parken. Die Wanderung Die Straße ca. 5 Min abwärts bis zum Storchen Schornstein gehen und dann in den kleinen Waldweg abbiegen. Es gibt auf der Strecke kaum Häuser, nur offene Felder, und im Frühling viele Kräuter und Wiesenblumen am Wegesrand. Nach ca. 15-minütiger Gehzeit von eurer Wanderung seht ihr auf der linken Seite ein Tor, mit einem liebevoll gestalteten Schild zu einer kleinen Kirche. (Tor bitte wieder schließen) Die Kirche …