Monate: Juni 2017

Die Windmühle von Antimahia

Ich habe ja einen ganz besonderen Bezug zu der Windmühle: In meiner ersten Saison als Reiseleiterin 1993 hatte ich eine Wohnung direkt neben der Windmühle. Unter mir ein Kindergarten, neben mir ein “Kafenion” (ein typisch griechisches Kaffeehaus). Zum Telefonieren musste ich in den einzigen Supermarkt des Ortes und stand dann telefonierend im Lager zwischen Kernseife und Waschmittel. Schon damals konnte ich täglich von meinem Balkon beobachten wie ein älterer Herr, ich glaube, er hieß Dimitris, die Segeltücher der Windmühle aufrollte. Die Geschichte der Windmühle geht zurück bis in das 19. Jahrhundert und sie ist mehr als 130 Jahre alt. Der erste eingetragene Besitzer und Betreiber der Mühle war der Priester des Dorfes, Ioannis Amallos. Er war auch derjenige, der die Windmühle nach dem großen Erdbeben 1933 wieder restaurierte und bis Ende der 70´er Jahre in Betrieb gehalten hat. Früher kamen die Menschen von allen Teilen der Insel mit ihren Eseln und brachten Getreide. Der Müller und sein Assistent wurden bezahlt, indem sie einen Teil des Mehls behalten durften. Viele Jahre war die Windmühle nicht mehr …

Lieblingsrestaurants

Oft werde ich ja gefragt, wo man denn auf der Insel lecker essen kann – Generell gilt die Regel, je einfacher die Taverne aussieht, ausgestattet mit Papiertischdecken, einfachen Holztischen und unbequemen Holzstühlen und dazu noch ein paar Griechen die zur Kundschaft gehören, kann man davon ausgehen, dass man dort gut essen kann. Viele Tavernen bieten inzwischen auch das griechische Essen an, welches ihr aus Deutschland kennt, aber das wiederum hat nichts mit der traditionellen Küche zu tun. Ich habe noch nie einen Griechen getroffen, der sich nur ein Hauptgericht, womöglich noch einen Gyros Teller bestellt hat. Man bestellt hier kein Hauptgericht, sondern viele kleine Vorspeisen, Mezedes genannt,  von denen sich jeder bedient. Ich habe euch mal eine Liste mit meinen Lieblingsrestaurants erstellt, aber auch ich habe es nach all den Jahren nicht geschafft, alle Restaurants der Insel auszuprobieren. Da ich Vegetarierin bin, bieten meine Favoriten auch genügend vegetarische Gerichte, aber natürlich auch Fleischgerichte. Die Liste habe ich nach Orten geordnet, willkürlich, ohne Favoriten oben zu platzieren. Kos Stadt: Zwei leckere Fischrestaurants: Ta Votsalakia Agkyra Fish …