Monate: Februar 2019

Akropolis Athen

Wochenende in Athen

Natürlich möchte ich es nicht versäumen, dir von unserem Wochenende in Athen zu berichten. Ich war schon einige Jahre nicht mehr in Athen. So war es noch eine gute  Gelegenheit vor der Saison eine kleine Auszeit zu genießen. Das Töchterchen steht ja in diesem Jahr vor ihrem Abitur. Der Stress wird auch für sie in den nächsten Monaten nicht weniger  und wir werden uns bis zur Abitur Feier dann gar nicht mehr sehen. 🙁 Der Flug nach Athen Von Kos sind wir mit Sky Express nach Athen geflogen. Melina kam von Frankfurt mit Ryan Air. Von und nach Kos gibt es Winter außer Sky Express nur noch Aegean Airlines. Somit hält sich der Andrang am Flughafen in Grenzen und ist mit dem sommerlichen Chaos nicht zu vergleichen. Wir flogen mit einer kleinen Propeller Maschine, die nur zur Hälfte belegt war, also so ca. 20 Passagiere. Aufgrund eines Sturms war der Flug  (und vor allem der Anflug in Athen) recht unruhig und ich war doch etwas blass um das Näschen als wir nach 45 Minuten den Athener Flughafen …

Albergo Gelsomino und Winter Updates

Endlich mal wieder Neuigkeiten, aber der Winter vergeht sehr schnell.  Wie viele von euch wissen, geht es für mich sehr zügig nach der Saison zum Arbeiten in Deutschland.  An Heilig Abend fliegen wir wieder zurück auf die Insel und es beginnt eigentlich die Zeit der Entspannung. Ich bin in meiner “Fremdelphase” und versuche Kontakt zur Außenwelt zu vermeiden. Nachdem ich den ganzen Sommer von Menschen umgeben bin, brauche ich da etwas Regenerationszeit 😉 Der Januar ist sehr ruhig auf der Insel und ich habe eigentlich genügend Zeit mich, um Sachen zu kümmern, die im Sommer liegen geblieben sind, und die Insel neu zu entdecken. Dieses Jahr lief das aber etwas anders. Seit wir wieder auf der Insel sind, hat es so gut wie durchgeregnet! Um nicht zu sagen, aus “Kübeln” geschüttet. Keine Chance, die Zeit in der Natur und ohne Touris zu genießen. Selbst die Hunde wollten nicht vor die Türe. Ich fand es nicht sooo schlimm, da ich nicht außer Haus musste, aber motivierend war das Wetter natürlich nicht. Die andauernden Regenfälle hatten verheerende …