Alle Artikel in: Ausflüge

Aussicht Bay Kefalos

Die Halbinsel Kefalos

Bekannt ist Kefalos durch seine schönen Sandbuchten. Einige meine Lieblingsstrände sind: Volcania Beach     Magic Beach   Kata Beach   Es gibt aber noch einige Buchten mehr. Sie sind eigentlich auf jeder Straßenkarte eingezeichnet und von der Hauptstraße gut zu erreichen. Was gibt es, außer den schönen Stränden in Kefalos, zu sehen? Kefalos hat aber noch viel mehr zu bieten: unglaublich viel Natur und auch kulturelle Stätten. Einiges ist offensichtlich, anders wiederum leicht versteckt. Mit der besten Freundin und ausgestattet mit einem Jeep, sind wir zu den schönsten Ecken der Halbinsel fernab von der Hauptstraße vorgedrungen. Am Beginn der Halbinsel gibt es entlang der Straße, außer den schönen Buchten, eigentlich wenig zu entdecken. Gegenüber vom Camel Beach geht die Straße zum Kohilari Bay, ein beliebter Kite Spot und einem kleinen Hafen, namens Limionas, mit einer Fischtaverne. Wir haben uns den Umweg geschenkt und fuhren direkt weiter. Etwas weiter findest du  Ag. Stefanos, die Überreste einer Basilika. Direkt vorgelagert die winzige Felseninsel Kastri, auf der sich nur eine kleine Kapelle befindet. Das idyllische Plätzchen ist …

Aussicht

Jeep Safari mit Uncharted Escapes – off road auf der Insel Kos

Ihr möchtet die Insel fernab von Hauptstraßen erleben und Neues entdecken? Dann seid ihr bei Unchartered Escapes richtig. Die Agentur kommt ursprünglich aus Kreta und hat sich ausschließlich auf Jeep Safaris spezialisiert. Somit werden die luxuriös ausgestatteten Range Rover direkt von Kreta nach Kos importiert. Die Jeeps der Autovermietungen sind meist sehr hart gefedert und nicht unbedingt rücken freundlich. Bei den fetten Rover geht es aber sehr geschmeidig über Stock und Stein. Nun aber zum Ablauf der Jeep Safari: Start ist in Kos Stadt gegen 10.00. Von dort aus geht es direkt off road auf die Pisten in die Berge. Oberhalb von Kos Stadt geht es durch die Natur: Die Straßen kann man keine Straßen mehr nennen: Abenteuerlich und ohne Allrad nicht zu bewerkstelligen. Aber deswegen heißt es ja auch Jeep Safari 😉 Ich bin ja eigentlich gerne in Jeeps und Offroad unterwegs. Aber zwischendurch war ich dann doch froh, dass ich nicht selbst fahren musste. Nach den vielen Regenfällen im Winter sind die kaum sichtbaren Feldwege teils sehr tief ausgewaschen und mit Geröll übersät. …

Gipfelkreuz auf Dikeos

Kosblogger Exkursionen – exklusive Ausflüge, neu & einzigartig

Endlich können wir euch neue, andere Ausflüge anbieten. Unsere exklusiven Kosblogger Exkursionen. Kos hat wunderschöne Ecken, aber der Massentourismus lässt kaum Freiraum für etwas Neues. Die Ausflüge sind auf die Vielzahl der Touristen ausgerichtet, individuelle Angebote gibt es nicht. Bis jetzt – Wir schaffen Abhilfe 😊 Wir möchten, dass ihr die Insel mit uns erlebt und einen Einblick bekommt, fernab vom Massentourismus. Mit euch zusammen Erinnerungen schaffen. Wir geben euch Eindrücke in die Natur, in unser Leben und das der Einwohner  – individuell geführt und in kleinen Gruppen. Authentisch und ungeschminkt. Nach unserer Ideologie gehört dazu: Etwas Bewegung Gutes Essen Kultur Natur Die Einheimischen Wir haben viel überlegt, diskutiert und Kooperationspartner gesucht. Dann, nach unseren Vorstellungen, haben wir ein kleines, aber feines Ausflugspaket, unsere Kosblogger Exkursionen, für euch geschnürt. Wer ist „wir“? Die Hauptperson – Kiki: Einige von euch kennen sie – eine Rheinländerin, die nicht auf den Mund gefallen ist. Seit vielen Jahren ist sie als Ausflugsbegleitung hier unterwegs, kennt die Insel wie ihre Westentasche. Mit Kiki wird jeder Ausflug zu einem Erlebnis. Informativ, …

reiten am Strand in Sonnenuntergang

Erikas Reiterhof- Erikas Horsefarm in Marmari auf Kos

Obwohl doch eher klein ist, gibt es unzählige Möglichkeiten von Aktivitäten unter anderem Radfahren, wandern, Wassersport wie Kiten, Surfen, Segeln und Tauchen, Pilates, Yoga und selbstverständlich auch Reiten Es gibt einige Reitmöglichkeiten auf der Insel:   Begeistert war ich von keiner.  Extrem wichtig ist es für mich, dass es den Tieren gut geht. Sie genügend Auslauf, Futter und Pflege bekommen und gut behandelt werden, und das nicht nur in der Touristensaison, sondern auch im Winter.  Eine, die die Faktoren definitiv erfüllt, ist Erikas Horsefarm Es gibt sie schon seit mehr als 10 Jahren, aber die Horsefarm begann unter ganz anderen Absichten.  Erika kommt ursprünglich aus Kefalos und ist ausgebildete therapeutische Reitlehrerin. Sie gab damals Reitstunden für Einheimische und Touristen. Ihr gutes Händchen für Pferde als auch Reiter sprach sich auf der Insel recht schnell herum und somit wurde jedes Jahr das Areal größer und natürlich auch bekannter. Inzwischen hat Erika 30 Reitpferde und zusätzlich noch einen kleinen Zoo unter anderem mit Ponys, Rehe, Ziegen, Schafe, Enten, Hühner, Pfaue, Eseln, Hasen und einigem mehr. Dieser ist …

Vulkan von Nissyros

Eine Liebeserklärung an Nissyros

Die kleine Nachbarinsel von Kos ist nur eine knappe Stunde von Kardamena entfernt. Die Schönheit der Insel ist für mich immer wieder überwältigend, sie hat etwas Magisches. Der aktive Vulkan ist nur eines der vielen Highlights der Insel. Die Landschaft ist karg und die weiß-blau getünchten Häuschen bilden einen tollen Kontrast. Es scheint, als wären die Uhren dort stehengeblieben. Die Insel strahlt eine unheimliche Ruhe aus. Hast du die Möglichkeit, dort zu übernachten, kann ich dir es sehr empfehlen. Nissyros wird täglich von Tagestouristen besucht, die sich hauptsächlich abwechselnd in dem Hafenort Mandraki und im Krater aufhalten. Einige Veranstalter bieten auch Ausflüge an, inklusive der Bergdörfer Emporios und/oder Nikia. Das Hotel Wir haben uns im Hotel Romantzo eingebucht, nichts Weltbewegendes, aber es gab auch nichts zu bemängeln. Außer dem Duschvorhang – ich mag keine Duschvorhänge.  Meist sind die ja sehr anhänglich  😉 Entschädigend dafür gab es, aber kostenfreies WLAN und ein doch recht üppiges Frühstücksbuffet (Übernachtung ca. 30 € pro Zimmer). Wir sind direkt mit dem Auto losgefahren und unser erster Stopp war eigentlich gar …

Volcania Beach, Kefalos

Die schönsten Strände der Insel Kos

Es erstaunt mich selbst immer wieder, wie viele und unterschiedliche Strände es auf der Insel gibt: In meinem Beitrag „Welcher Urlaubsort ist der Richtige für mich“, habe ich ja schon die Strände der Region jeweils beschrieben.😊 Hier noch nochmal separat alle angesagten Strände der Insel Ammos Beach in Psalidi. Sehr stylisch und momentan der „In- Strand“. Am Abend oft Veranstaltungen. Mylos in Lambi – auch sehr beliebt bei den Einheimischen. Coole Location, bekannt für ihre Fullmoon Partys.   Kanargio Strand: Zwischen Kos Stadt und Tigaki, ruhig und gemütlich mit Taverne. Von Tigaki,  über Marmari bis nach Mastihari ein durchgehender Sandstrand, flach abfallend und ideal für kleine Kinder. Protokaravos: Hinter Mastihari (in der Nähe von Kouros Palace Hotel). Auch da, wenig los mit uriger Taverne. Auf der Halbinsel Kefalos Lakos Beach Etwas schwer zu finden, daher auch sehr idyllisch und einsam. Hinter der Apartanlage Small Village und dem Hippocrates Garden in Mastihari.   Volcania Beach Richtung Kefalos, beim Holzschild Volcania rechts abbiegen, auch nur mit Jeep erreichbar. Magic Beach in Kefalos. Glasklares Wasser, schöner Sandstrand, Taverne mit …

Die klassischen Ausflüge auf Kos

  Auf Kos gibt es, sehr zu meinem Bedauern, seit Jahrzehnten die gleichen, klassischen und traditionellen Ausflüge. Die 5 klassischen Ausflüge auf Kos 1. Inselrundfahrt ein Busausflug zu den Höhepunkten der Insel: Führung und Besichtigung des Asklepions Zia Antimahia, Windmühle und traditionelles Haus Mittagessen und Badeaufenthalt in Kefalos, von den Hotels in Kardamena wird oft in Zia zum Mittagessen gehalten und anstelle des Badestopps ein Kurzbesuch in Kos Stadt eingeplant. Oft gibt es noch kleine Verkaufsstopps je nach Veranstalter bei einer Weinkelterei, Honigstand oder Olivenölfabrik. Aufgrund der geringen Distanz zwischen den Sehenswürdigkeiten sehr kurzweilig und für die Geschichtsinteressierten sehr zu empfehlen. Buchen kann man den Ausflug bei der Reiseleitung im Hotel oder bei lokalen Ausflugsagenturen. Die Inselrundfahrt ist auch die einzige Möglichkeit um an einer Führung im Asklepion teilzunehmen. Wer aber nicht an Geschichte oder generellen Infos interessiert ist, empfehle ich die Insel auf eigene Faust mit Mietwagen zu entdecken. Link zur vorab Buchung für die Inselrundfahrt. 2. Nissyros Meines Erachtens ein Muss. Nissyros ist ein ursprüngliches kleines Inselchen mit einem aktiven Vulkan und an …

Imkerei Melissa – lokaler Honig von Kos

Richtung Kefalos gibt es seit 2009 die Imkerei Melissa, geführt von Dionisia und ihrer Familie. Der Name Melissa ist übrigens griechisch und heißt passenderweise Biene und Meli ist der Honig 🙂 Wie alles begann: Ihr Vater begann 1947 mit ganzen 2 Bienenstöcken – heute sind es 650, die auf Kos und den Nachbarinseln angesiedelt sind. Dionisia legt sehr viel Wert darauf, dass die Körbe so weit wie möglich in der unberührten Natur stehen. Die Pflanzen der Umgebung nicht mit Pestiziden oder ähnlichen Schadstoffen belastet sind. Hier eine kleine Honigkunde: Honig kennt man ja schon von Kindesbeinen, hat schon viele Bienenstöcke gesehen. Wurde von der einen oder anderen sogar gestochen und man weiß, dass Bienen sehr wichtig sind. Aber wie entsteht eigentlich der Honig? Die Bienen sind ortsgebunden und bleiben am gleichen Ort, solange sie dort genügend Nahrung finden und sind auch blütentreu. Sie wechseln die Blütenart erst, wenn sie die andere abgearbeitet haben. Die Verarbeitung im Bienenstock Im Bienenstock übergibt die Biene den Nektar an die Stockbiene und bei der mehrfachen Übergabe von Bienchen zu Bienchen …

Mylotopi

Mylotopi in Kefalos – aus alt mach neu

Wo und was ist Mylotopi? Ich lebe ja in Kos Stadt und für jeden Koer ist es eine halbe Weltreise von Kos Stadt nach Kefalos zu „reisen“. Das ist so weit, dass man sich fast ein Vesper einpacken muss oder zumindest ein Zwischenstopp einlegen sollte 😉 Aber für Mylotopi lohnt es sich. Mylotopi, eine alte Mühle aufgerüscht Das Areal von Mylotopi (übersetzt der Mühlenplatz) liegt oben, in der alten Inselhauptstadt, Kefalos. Auf dem großflächigen Gelände gibt es einiges zu entdecken: Es wurde ein traditionelles Haus nachgebaut. Sehr anschaulich und liebevoll gestaltet,  wie die Inselbewohner teils bis in die siebziger Jahre gewohnt haben. Dann eine kleine Bäckerei, wo auch bald der Backofen wieder in Betrieb genommen werden soll. In der damaligen Zeit hat man häufig nach der Anzahl der Dorfbewohner gefragt und zur Antwort hat man bekommen:“ so viele wie es Holzbacköfen gibt“. Brot ist und war das wichtigste Lebensmittel. Die Mühle Die Hauptattraktion ist natürlich die alte restaurierte Mühle, die zwischen 1000 und 1300 Jahre alt sein soll. Die alten Holzbalken wurden mit den neuen …

Pserimos

Pserimos, die kleine chaotische Nachbarin von Kos

Die kleine Insel Pserimos liegt gegenüber von Mastichari und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Sie ist ein fester Bestandteil der 3 Insel Tour oder auch  Kaiki Tour, die In Kos Stadt werden viele Bootstouren angeboten, hauptsächlich die 3 Insel Tour oder auch Kaiki Tour genannt: Der Ausflug ist ein Badeausflug und steuert meistens die Inseln Kalymnos, Pserimos und Plati an. Ich werde allerdings sehr leicht seekrank, bin also nicht so der Bootsfan und auch nicht so der Strandlieger, mir wird immer schnell langweilig 😉 Somit dauerte es bei mir Jahre als ich das 1. Mal auf Pserimos war und dann wieder viele Jahre nicht, ich nahm den umständlichen Weg. Mit der Fähre ab Mastichari nach Kalymnos, dort am Hafen einen Frappe getrunken, dann ging es weiter nach Pserimos. Das Meer war ruhig,  somit habe auch ich die  Fahrt problemlos überstanden. Leider haben wir keine Delfine gesichtet. Pserimos hat im Winter nur 25 Einwohner, es gibt weder Schule noch Arzt auf der Insel. Die Sandbucht mit dem flach abfallenden Wasser ist das Zentrum der Insel. Cafés und …