Corona, Kos We Care, letzter Artikel

Kos We Care sagt Danke & Corona Updates

Clean Ups unter Corona

Last Updated on Februar 21, 2021 by Anja

Wir haben nun endlich diese Woche unsere Spendenaktion beendet und die gigantische Summer von 2052 €, die dank euch zusammen gekommen sind, wie folgt verteilt. ❤️

Jeder Tierschützer kennt hier seine Fellnasen, und wir kauften nach Absprache ein, sodass es zu keinen Beschwerden seitens der Vierbeiner kommt bez. der Futterauswahl. 😉

Sinan und Livia
Beide wohnen in Platani und füttern Katzen in Kos Stadt und Umgebung. Sinan hat einige kleine Futterplätze, Livia kümmert sich um die Katzen beim Asklepion, die täglich mehr werden.

spenden für Corona Zeiten

Kosta, der Katzenmann
Viele Urlauber kennen ihn: den älteren Herrn, der sich oft auf dem Marktplatz aufhält und dort die zahlreichen Katzen versorgt. Er wohnt in Lambi, in ärmlichen Verhältnissen, natürlich auch dort umgeben von zahlreichen Miezen. Die spärliche Rente reicht ihm kaum zum Leben und somit war das Futter mehr als willkommen.

Kosta, der Katzenmann

Vangelis & Sandra
Vangelis kümmert sich schon Jahrzehnte um die Tiere auf der Insel. Bei ihm leben viele große Hunde, die selten zu vermitteln sind und somit schon seit Jahren zu seinem Stammrudel gehören.  Dazu gehören auch unzählige Katzen.

Vangelis ZOEK, Futterspende für Corona Zeiten

Maria, die Katzenfrau
Auch sie ist auf der Insel bekannt. Ihre tägliche Tour geht durch Kos Stadt, wo sie die vielen Tiere versorgt. Wir konnten sie leider nicht antreffen. Ihre Futterration ist bei Vangelis , der mit ihr im regelmäßigen Kontakt steht.

Futter für Maria

Silvana & Martha 
Silvana gehört schon jahrelang zu meinem Freundeskreis. Beide kümmern sich Insel-weit um den Tierschutz. Besonders Silvana gilt als Tierretter in Not, denn sie hat das “Talent” bei Schicksalen der Vierbeiner direkt Vorort zu sein. Sie verbringt viel ihrer Freizeit bei Einsätzen zum Wohl der Tiere. Auch Martha ist ein Tierschutzengel der Insel.
Sie unterstützten mit ihren Futtersäcken wiederum eine Dame, die in Zipari die Katzen versorgt, aber aufgrund eines Todesfalls in der Familie die Futterkosten nicht mehr aufbringen kann.

Martha und Silvana

Zina
füttert Katzen in Kardamena und in der Nähe ihrer Wohnung in Pyli.

Zina füttert in Pyli und Kardamena

Kittys of Kefalos
kümmern sich um die Fellnasen auf der Halbinsel Kefalos.  Zu Hause auf Ihrem Grundstück leben die, die gepäppelt werden müssen. Dazu kommen die streunenden im Dorf Kefalos und in Plaka.

Corona Futter Spende für Kittys of Kefalos

Rita, Collin & Sue
der Tierschutz in Antimachia. Nachdem in Griechenland nun Auflagen erfüllt werden müssen, um als Tierschutzverein offiziell fungieren zu dürfen, werden gerade bauliche Maßnahmen durchgeführt.  Neben der Futterspende brauchten sie dringend zwei große Käfige, um Welpen oder kranke Tiere vom Rest des Rudels zu separieren. Diesen Wunsch haben wir ihnen gerne erfüllt.

Ark Futter und Käfige
futter für ARK

Nochmal ein herzliches Dankeschön an alle die, die Spendenaktion unterstützten. Nachdem auch dieses Jahr keiner weiß, wann die Saison beginnt oder wie sie verlaufen wird, sind wenigstens die Tiere vorerst versorgt. Alle sind natürlich von der Corona-Pandemie finanziell betroffen und somit waren die Spenden dringend benötigt.

Ein besonderer Dank geht auch an Kiki, die die Bestellungen/Abholungen in den verschiedenen Verkaufsstellen tätigte und mehrmals über die Insel kutschiert ist.

Falls ihr bis zur nächsten Spendenaktion im kommenden Winter direkt spenden möchtet, habe ich euch die jeweiligen Internetadressen eingefügt.

Unsere Clean Up Aktionen unter Corona Bedingungen

führen wir die letzten Wochen wöchentlich durch und es sind jede Woche mehr Teilnehmer. Die Reichweite ist enorm und ich wage zu behaupten, dass die Kampagne Kos We Care inzwischen für jeden Insulaner ein Begriff ist. Nunja, für fast jeden. 😉 Ein tolles Grüppchen, was sich über die Zeit etabliert hat: Inselbewohner aller Nationalitäten, Männer, Frauen & Kinder. Alle mit dem gleichen Ziel: Die Insel sauber und attraktiv für Einheimische und Touristen zu halten.
Durch die große Anzahl von Leuten, ist es uns möglich weite Abschnitte in kurzer Zeit zu reinigen. Ein Gewinn für uns alle.
Ich denke, wir können noch viel erreichen und bleiben aktiv. Ziel ist es nicht nur die Insel zu säubern, sondern viel wichtiger: Sauber zu erhalten. Ein langer Weg, aber machbar.

Clean Ups Februar 2021 unter Corona lockdown

Corona News
Laut der lokalen Zeitung haben wir seit 15.02.21 19 akute Corona Fälle. Einer der Erkrankten ist leider am 17.02  im Krankenhaus verstorben.

In  Kalymnos sind mehr als 50 Corona Fälle (Tendenz steigend bekannt).  Seit gestern gelten dort bis 01.03.21 strenge Auflagen:
Darunter Ausgangssperre von 18.00 – 05.00. Die Einwohner dürfen die Insel nur aus medizinischen Gründen verlassen.

Die Geschäfte sind  (inklusive Frisöre) seit 18.01 geöffnet. Wir müssen aber nach wie vor beim Verlassen des Hauses eine SMS schicken.  Das Haus darf nur triftigen Gründen verlassen werden (einkaufen, Arzt Besuch o.ä., aber auch Sport oder Spazierengehen ist möglich) Ausgangssperre von 21.00 – 05.00. Tavernen und Cafés sind nach wie vor geschlossen.  Es gilt Maskenpflicht im Innen- und Außenbereich.

Wie die Sommer Saison verläuft und wann sie startet, weiß noch keiner und ich werden dazu auch keine Meinung abgeben, da es reine Spekulationen sind. Fakt ist allerdings, dass es zu Anfang der Saison, also Monat Mai, nur wenig Buchungen gibt.

Verständlich, bei der momentanen europaweiten Situation, somit heißt es abwarten, wie die Situation sich die nächsten Monate entwickelt.
Bleibt gesund und positiv gestimmt 🙂