Kampagne

KOS WE CARE – die Kampagne

Wer meinen Blog verfolgt weiß, dass nicht alles auf Kos super ist. Besonders, wenn es um den Umwelt-  und Tierschutz geht. Für mich ein persönlich sehr wichtiges Kriterium, da es meinen Alltag begleitet und ich mich täglich frage, wieso die Missstände trotz der geringen Größe, nicht in Griff zu bekommen sind.

Die Haupteinnahmequelle auf Kos ist der Tourismus,- durch die sozialen Medien müsste es auch den Verantwortlichen auf der Insel bekannt und bewusst sein, dass sich viele der Urlaubsgäste an dem Müll und mangelndem Respekt gegenüber Tiere stören. Ändern tut sich wenig und wenn doch, dann hauptsächlich nur durch sehr hohes Engagement von Privatpersonen.

Vielleicht ist die Präsenz in den Medien noch nicht genug? Nicht mehr lange! 😉

Gemeinsam erreicht man allerdings mehr als Einzelkämpfer.
Diese Theorie hat sich ja mit der Spendenaktion für unsere Tierschutzvereine im Winter bewahrheitet. Mit eurer Unterstützung haben wir soviel bewirkt. 😍Nochmals ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle.

Ich denke mit dieser Kampagne können wir noch viel mehr erreichen:

Unter dem Hashtag und Motto “Kos We Care” möchte ich in den sozialen Medien auf das Schöne und auch nicht so Schöne auf der Insel aufmerksam machen.
Es ist ganz einfach:

Poste bitte während deines Urlaubs oder  danach Fotos in der Facebook Gruppe  Kos We Care oder auf Instagram mit #Koswecare –  eine Seite die mit Achtsamkeit in Verbindung steht.

Du brauchst Beispiele? Hier sind einige:

  • Welche deiner Lieblingstaverne legt Wert auf lokale Produkte oder sogar dem Eigenanbau? Woher wird der Fisch oder das Fleisch bezogen?
  • Müllberge irgendwo in der Landschaft gesichtet?
  • In welchem Hotel werden die Handtücher nur auf Bitte gewechselt?
  • Welche Hotels verzichten auf Plastik Becher, – Strohhalme?
  • Welches lokale Produkt gefällt oder schmeckt dir am besten?
    (beispielsweise Olivenöl, Wein, Honig, selbst kreierte Souvenirs oder Schmuck)

Gehe mit gutem Beispiel voran und übernehme Verantwortung:

  • du siehst ein Tier, welches Hilfe braucht? Wenn möglich, helfe mit Futter, Wasser oder informiere die lokalen Tierschutzvereine.
  • Plastikmüll am Strand? Sammle ihn auf und wirf ihn in die nächste Mülltonne.
  • Unterstütze unsere lokalen Tierschutzvereine mit einer Futter- oder Geldspende
  • sei Flugpate, hilf einem Hund/ Katze den Weg in ein neues Zuhause.

Es gibt bestimmt noch viel mehr Eindrücke im Bereich Achtsamkeit und Nachhaltigkeit über die du während des Urlaubs hier berichten kannst.

Mach bitte über diese Erlebnisse ein Foto und lass uns daran teilhaben.
Es soll keine Hetzkampagne gegen die Insel werden. Nur ein deutliches Aufzeigen von Missständen und Kritikpunkte. Aber auch die Bitte von Menschen, Hotels, Geschäften und Restaurants die sich für die Nachhaltigkeit einsetzen.

Stellt euch vor, wir würden soviel Aufmerksamkeit durch die Aktion bekommen, dass sich wirklich etwas ändert? Wie heißt es so schön: Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Vielleicht schwappt es auch über auf andere Destinationen, denn mangelnder Umwelt – und Tierschutz ist nicht nur auf Kos ein Thema.

Die ganze Aktion wird unterstützt mit Taschen und Aufklebern, –  von jedem Verkauf gehen 10 % an eine gemeinnützige Organisation der Insel.
(Hilfe für bedürftige Familien, Tierschutzvereine, Privatpersonen die sich viel für andere engagieren.)- beide Produkte stehen in Tam Tam Shop und in Ftou me zum Verkauf 😊

Aber wichtig ist in 1. Linie, dass ihr eure Erfahrungen teilt, die Kampagne bekannt macht, und deswegen so viele wie möglich daran teilnehmen. Sei ein Teil der Gemeinschaft, der die Insel Kos noch attraktiver macht. Durch unsere Eigeninitiative bleiben unsere Lieblingsorte so schön, wie wir sie in Erinnerung haben.

„Unser Schicksal hängt nicht von den Sternen ab, sondern von unserem Handeln.“  – William Shakespeare

Die Taschen und Aufkleber  oder beides als Sonderangebot bestellen.