Sehenswürdigkeiten

The traditional house of Kefalos

Kefalos ist ja für uns, aus Kos Stadt, schon ne halbe Weltreise von entfernt. Somit sind meine Besuche dort auch eher selten 😉
Schon letztes Jahr gab es direkt an der Hauptstraße das traditional house of Kefalos. Es wurde eröffnet, um Schulklassen das traditionelle Leben der Insel anschaulich zu erklären und zu zeigen. Dieses Jahr kam dann noch ein Kafenion dazu und für mich somit höchste Zeit, dass ganze zu besichtigen:

Michalis & Anna

Vom Besitzer des Hauses wurden wir sehr nett empfangen. Bei einer gekühlten Erdbeer Limo erzählte uns der Besitzer Michalis vom Ursprung des traditional House of Kefalos.

erbeerlimo

 

 

 

 

 

 

Michalis ist ein Freund des traditionellen Gedankengutes. Er hat kein Problem mit der Technik, allerdings findet er, dass wir es mit der Technik übertreiben. Seiner Meinung findet der Fortschritt zu schnell statt. Wer stimmt ihm da nicht zu?

Mit der Eröffnung des Kafenions kam nun noch ein weiterer wichtiger Teil des alten traditionellen Lebens der Koer dazu.
Ein kleines Café,  was früher ausschließlich von Männern besucht wurde. Auch heute sieht man noch in einigen Kaffeehäusern, oft nur die männliche Gesellschaft sitzen, beim Kaffee oder Ouzo. Im traditional House in Kefalos dürfen natürlich auch Frauen verweilen 😉

Allerdings werden wir das Kafenion erst im Winter testen. Der Garten ist viel zu schön, um drinnen zu sitzen
Wir ließen uns draußen im Schatten von Weinreben unsere Limo schmecken, dazu bekamen wir eigene Trauben und selbstgebackenen Kuchen serviert.

traditional House of Kefalos

Anna, die Frau von Michalis, gesellte sich zu uns und zeigte uns den eigenen Garten. Sie erzählte, dass sie jeden Tag frisch kocht. Samstags backt Anna im ursprünglichen Brot Ofen und auf dem offenen Grill bereitet sie das Essen für sonntags vor.

Ganz privat und individuell

 

Ein Anruf genügt und Anna kocht auf Wunsch für kleine Gruppen (selbstverständlich auch vegetarisch, was mir natürlich sehr entgegen kommt 😉  Natürlich  gibt es bei einem Besuch kleine hausgemachte Leckereien,  selbstgemachte Granatapfel Limo und selbst gesammelten Bergtee.

Es gibt ja neben der Windmühle in Antimahia schon seit vielen Jahren ein traditionelles Haus. Allerdings muss ich gestehen, dass mir das Traditional house of  Kefalos besser gefiel. Es handelt es sich tatsächlich um das Haus von Michalis Eltern, welches er mit seiner Ehefrau Anna liebevoll und originalgetreu renoviert hat.

The traditional House of Kefalos findest Du auf der Hauptstraße gegenüber vom Lagada Strand zwischen Antimahia und Kefalos. Eigentlich nicht zu übersehen.  Es ist täglich geöffnet und eine Führung durch die Anlage inklusive dem kleinen Haus kostet 1,50 €

Eine weiteren schönen Blick in das traditionelle Leben auf der Insel bietet der Hippocrates Garden und die Windmühle in Antimahia und Mylotopi in Kefalos.
Mehr Infos über Kos findet ihr auch im aktuellen Dumont Reiseführer