Shopping/lokale Produkte

Weine von Kos Teil 2/Hatziemmanouil

Die Hatziemmanouil Kelterei befindet sich auf der Hauptstraße von Kos nach Tigaki, kurz nach der Ampel von Tigaki auf der linken Seite.

Eingang der Kelterei

Das Weingut wird oft zur Weinprobe in Verbindung mit der klassischen Inselrundfahrt besucht. So war auch bei unserem Besuch kurz vorher eine Besuchergruppe eingetroffen. Eine Bekannte von mir arbeitet dort und sie bat uns, uns noch etwas zu gedulden. In der Wartezeit machten wir uns auf den Weg machten und erkundeteten das Weingut auf eigene Faust.

Die Weinberge befinden sich direkt hinter und neben dem Gut. Der Chef persönlich gab uns Trauben zum Probieren. Ich muss gestehen, ich habe selten so leckere Trauben gegessen.

IMG_8851_Fotor

Die Weinberge umfassen die Gesamtfläche von 60 Hektar. Jährlich ergeben sich daraus 90.000Flaschen und sechs verschiedene Weine.

Flaschen

Die ersten Reben wurden 1978 gepflanzt. Bei dem Weingut handelt es sich um ein typisches Familienunternehmen, auch heute noch steht der Vater gemeinsam mit seinem Sohn in den Weinbergen und wachen über die Reben 🙂 Die Besitzer sind überzeugt, dass der Kiesboden der Weinberge, der Stil des Anbaus und auch natürlich die Sonne ein großer Teil des Erfolgs ist.

Schon 1929 begann der Urgroßvater Nikos mit der eigenen Weinproduktion in einer kleinen Kelterei und seine süßen Weine waren damals schon sehr beliebt.  Als jedoch die Tourismusbranche boomte, interessierte sich niemand mehr für die Weine, jedoch glaubte sein Enkel Kosta weiterhin an den Erfolg und begann im Jahre 2000 mit dem Aufbau des neuen Weinguts. 2004 öffneten sich dann die Tore der neuen Kelterei.
Die Kelterei ist in drei Stockwerke eingeteilt: Empfangs- und Verkaufsbereich, Stahltanks zur Gärung und Kellergewölbe mit den Fässern.

Tanks Hatziemmanouil

Das ganze Gut ist sehr modern und macht einen noblen, professionellen Eindruck.

Holzfässer im Untergeschoss Hatziemmanouil

Ein grössere Kellerei, wo das Verkaufspersonal nicht ganz soviel Leidenschaft mitbringt wie wir es im Volcania Weingut erlebt haben. So gaben uns die Mädels die die Probe leiteten unterschiedliche Aussagen zu den Weinen bzw.  der Reifung in den Holzfässern. Ich denke, wahrscheinlich ist die Atmosphäre nicht ganz so steif, wenn man eine Weinprobe dort macht, ohne das Beisein großer Gruppen von Pauschaltouristen 😉
Auch da konnten wir nicht widerstehen und haben (natürlich 🙂 ) auch zwei Flaschen des leckeren Weißweins gekauft.

Geöffnet täglich von 09.00 – 20.00.